[_ PH1_D _]  



1.   Erderwärmung



Es ist zu vermuten, dass sich die Erde durch die Strahlung der Sonne seit ihrer Entstehung fortlaufend erwärmt.
Die Erde strahlt auch Wärme ab, obwohl man nicht genau weiss, wie die Wärmestrahlung im All sich fortpflanzt.
Jedenfalls darf man annehmen, dass die Erde mehr Wärme bekommt als sie abstrahlen kann und sie wird immer wärmer solange die Sonne weiter brennt.
Wir sollten die Erde so viel wie möglich weiter schützen.

Geologische Forschungsergebnisse belegen, dass die Gletscher vor Tausenden von Jahren viel grösser waren.
Die Geschichte erzählt, dass sich die ersten Zivilisationen in den weniger kalten Regionen um den Äquator entwickelt haben.
Am Mittelmeer hat man Ruinen entdeckt, die einige Meter unter Wasser begraben sind und vermutlich hat die Erhöhung des Meeresspiegels oder die Zunahme der Trockenheit mit Entwicklung von Sand und Dünen schon damals nötig gemacht die Temperatur der Erde zu reduzieren.

In den letzten Jahrzehnten beschleunigen wir die Erwärmung der Erde durch Verbrennung von enormen Erdölmengen, durch die Nutzung der Atomenergie, durch Erdgasverbrennung.

Diese Entwicklung könnte durch die massive Nutzung der Sonnenenergie korrigiert werden. Es ist dringend notwendig tiefere Kosten und eine Erhöhung der Leistungen zu erreichen, dafür sind die klaren und reellen theoretischen Grundlagen eine wertvolle Hilfe.



zurück nach oben